Würzburg 3.-4.6.2014

Antworten
SeewolfPK
Administrator
Beiträge: 548
Registriert: Montag 12. April 2010, 20:06

Würzburg 3.-4.6.2014

Beitrag von SeewolfPK » Dienstag 8. Juli 2014, 15:43

In Würzburg hatten wir den Stellplatz beim Kanu Club auserkoren.
Die ins Navi eingegebene Adresse führte uns zunächst in eine Sackgasse.
Passanten berichteten, das hier schön öfter Wohnmobile verkehrt geleitet worden sind.

Somit mußten wir eine Einfahrt weiter nehmen. Dort angekommen fehlten Hinweisschilder,
die zum Gelände des Clubs führten. Auch hier halfen wieder Passanten.

Das Clubheim hatte laut Aushang noch einige Zeit geschlossen. An der Zufahrt konnten wir nicht solange stehen bleiben,
also entschlossen wir uns das Gelände zu befahren. Plötzlich ein wildes hupen hinter uns. Wir erfuhren, das der Platz
völlig ausgebucht sei. Wenn wir nicht reserviert hätten (hatten wir nicht), dann könnten wir hier nicht bleiben.

Nach einer Alternative befragt wurde uns Eibelstadt empfohlen. Beim dortigen Wassersportclub gibt es wunderschöne Plätze auf Rasen.
https://www.emdpk66.de/tourziel.php?ac ... tail&id=80

Direkt am Main entlang führt ein hervorragender Fahrradweg in die Stadt Würzburg. Die ca. 10 km merkt man gar nicht, wenn man auch
die schöne Landschaft betrachtet.

Unsere neuen E-Bikes, schon in Brandenburg erstmalig im Einsatz, hatten dort schon kleinere Aussetzer.
Auf der Fahrradstrecke nach Würzburg wurden diese immer größer. Der Antriebsmotor setzte zeitweise aus.
Ausgerechnet immer dann, wenn es leicht aufwärst ging. Via Handy suchten wir einen Fachhändler und meldeten uns dort
mit unserem Problem. Sehr freundlich wurden wir von einem Werkstattmitarbeiter bedient. Nach ca. 30 Minuten war das Problem
behoben. Beide Räder bekamen eine neue Firmware aufgespielt und die Einstellungen wurden verändert. Unsere Einstellungen waren
eher dem Flachland angepaßt. Da wir Urlaubspläne noch weiter südlich äußerten, hat der Mitarbeiter die höchste Unterstützungsstufe
einprogrammiert, damit hätten sie die besten Kundenerfahrungen gemacht.
Das würde zwar eine etwas geringere Reichweite nach sich ziehen aber unsere Accukapazität wäre ja so ausreichend
bemessen, das wir kaum an einem Tag den Accu leerfahren könnten. Wir haben diesen Werkstattbesuch nicht bereut und freuten uns über
deutlich bessere Tretunterstützung. Auch daheim, mit häufig starken Gegenwind, können wir diese Einstellung gut gebrauchen.

Nach diesem Werkstattbesuch etwas außerhalb der Stadt erkundeten wir dann noch Würzburg.
Entweder waren wir duch Erfurt schon "gesättigt" oder Würzburg ist nichts für unseren Geschmack.
Wir machten einige Fotos und fuhren dann zurück zum Wohnmobil, um schon am nächsten Tag Würzburg Richtung Augsburg zu verlassen.

Sehr schmackhaft waren jedoch Bier und Essen beim WSC. *2THUMBS UP*

1080108110821083108410851086108710881089109010911092
Gruß Paul

Antworten