Unterschriftenaktion: Euro 6 für alle

Antworten
Benutzeravatar
SeewolfPK
Administrator
Beiträge: 531
Registriert: Montag 12. April 2010, 20:06
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Unterschriftenaktion: Euro 6 für alle

Beitrag von SeewolfPK » Mittwoch 24. Januar 2018, 20:44

Fahrverbote. Nach wie vor schweben sie wie ein Damoklesschwert über den Besitzern von gar nicht mal so alten Reisemobilen. Gestern gekauft, heute schon veraltet? Das möchten Autoindustrie und Lobbyisten dem Kunden so weismachen. Schon ein, zwei Jahre alte Fahrzeuge, die „alten Stinker“, genügen nicht mehr aktuellen Ansprüchen und sollen möglichst schnell durch Neufahrzeuge ersetzt werden.

...

Technisch gesehen kein Problem. Hersteller wie Twintec und HJS liefern schon länger technische Lösungen, die weltweit tausende Fahrzeuge sauberer gemacht haben. Wer wünscht kann die Systeme einbauen, nur genehmigt der Gesetzgeber keine Umschlüsselung von Euro 4 und 5 auf Euro 6. Warum? Die Argumente erscheinen nebulös. Zumal diese weit nachhaltigere Lösung schon kurzfristig für eine deutliche Senkung der Stickoxide sorgt.

...

Dass in diesem Fall wieder einmal der Reisemobilist die Zeche zu zahlen hat für fehlende, rechtzeitig von der Politik geschaffene Rahmenbedingungen für die Fahrzeughersteller, steht auf einem anderen Blatt.

Kurz zusammengefasst: Unabhängig davon, ob Fahrverbote oder die blaue Plakette drohen – wenn technische Lösungen für deutlich sauberere Fahrzeuge in der Schublade schlummern, muss die Politik den Weg dafür frei machen und eine Gesetzesgrundlage für die Nachrüstung der Filter schaffen. Sie teilen die Meinung von Reisemobil International? Nehmen Sie teil an unserer Unterschriftensammlung, die dieser Forderung beim Bundesverkehrsminister Gehör verschaffen soll.
Quelle und mehr:

Hier geht´s direkt zur Unterschriftenaktion:
Gruß Paul

Antworten